• Wohnwertverbesserung
• Verkehrsberuhigung
• Stadtteilgestaltung
• Denkmalschutz
• Heimatpflege

Ziele:
Reduzierung der Lärm- u. Schmutzbelastung

Sicherheit für die Anwohner, vor allem
für Kinder und ältere BürgerInnen

Schutz und Erhalt der Bausubstanz,
die z.T. denkmalgeschützt ist, sowie
der gesamten dörflichen Honschaft um
den historischen Maarplatz herum

Steigerung des Wohn- und Lebens-
wertes des gesamten Ortsteils und damit Pflege eines heimatlichen Umfeldes

 


Forderungen:
Zunächst Verkehrsberuhigung mit
Hilfe kleinerer, wenig kostenintensiver
Maßnahmen, z.B. Tempo 30 (inkl.
Kontrolle)

Sperrung für den Schwerlastverkehr
(außer Anliegerverkehr)

Veränderung der Parkräume / -zonen

Kleinere bauliche Maßnahmen, z.B.
Buchten, Pflasterung, etc. die dem
Charakter der Geneickener Straße
als Wohngebiet entspricht

Später ein Gesamt-Verkehrskonzept,
das die Gestaltung insgesamt betrifft,
d.h. den Maarplatz als Zentrum eines
dörflichen Umfeldes wiederentstehen
lässt.